Wanderung auf dem Nordpfad Osteland zwischen Granstedt und Ober- Ochtenhausen

 

Die Kooperation der Sportvereine der Samtgemeinde Tarmstedt bietet am Sonntag den 25.08. um 10 Uhr eine Wanderung auf dem Nordpfad Osteland an. Wir starten in Granstedt beim Parkplatz Nordpfad Osteland. Die Strecke hat eine Gesamtlänge von ca. 11,5 bis 12 km; Gehzeit ca. 3,5 Std. inkl. einer Pause auf halbem Weg.


Die Strecke führt beidseitig der Oste auf größtenteils natürlichen Wegen durch Wälder und Wiesen und ein kurzes Stück durch einen Randbereich des Huvenhoopsmoors. Der Nordpfad Osteland ist als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland-Traumtour“ ausgezeichnet und zeichnet sich durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit Binnenlanddünen, Flusswiesen, Gewässeraltarme und das Huvenhoopsmoor aus. Die Oste ist einer der wenigen unverbauten Flüsse in der norddeutschen Tiefebene und ist daher sehr naturbelassen und bietet eine artenreiche Fauna und Flora.


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gewandert wird bei jedem Wetter außer bei Gewitter.

Es ist bei Interesse geplant weitere Wanderungen auf den Nordpfaden in der Region anzubieten. Hierzu gibt es bereits weitere Ideen und mit dem Nordpfad Kempowskis Idylle (Nartum und Steinfeld) ist eine Strecke mit ähnlicher Länge vorhanden. Auch längere Strecken können auf Wunsch angeboten werden.


Wir freuen uns über viele wanderwillige Teilnehmer am kommenden Sonntag um 10 Uhr am Parkplatz in Granstedt. Aus Umweltschutzgesichtspunkten wird die Bildung von Fahrgemeinschaften vorgeschlagen.

Das Orga-Team gibt das Motto vom Sportlerball 2019 bekannt!

 

Unter diesem Motto findet am

02.11.2019 um 19:30 Uhr bei Willenbrocks

unser Sportlerball statt. 

Neben einem gemeinsamen Essen, wird es ein buntes Programm

mit einem Vereins-Quiz, einem Tanzauftritt und bestimmt noch

der einen oder anderen Überraschung geben…

 

Weitere Infos folgen.

 

Euer Orga-Team

TSV Timke fordert Bundesliga-Juniorinnen von Werder Bremen

Testspiel im Rahmen des 70-jährigen Vereinsjubiläums

 

Der TSV Timke feiert in diesem Jahr sein 70-jähriges Bestehen. Highlight der Feierlichkeiten ist ein Testspiel der 1. Damenmannschaft gegen die U17-Juniorinnen des SV Werder Bremen am 11. August. Zum Anpfiff um 11:00 Uhr stehen den Timker Damen dabei auch Nationalspielerinnen gegenüber.

Die Damenmannschaft des TSV Timke darf sich auf hochkarätigen Besuch freuen. Am 11. August empfangen die Timker auf Ihrer Sportanlage in Kirchtimke die U17-Juniorinnen des SV Werder Bremen. Kreisliga gegen Bundesliga lautet das etwas ungleiche Duell. Dennoch hoffen die Timkerinnen in der Saisonvorbereitung auf eine Überraschung gegen den Traditionsverein von der Weser: „Wer der Chef im Ring ist, sollte allen klar sein und spielerisch werden wir kaum dagegen halten können. Wir werden körperlich und kämpferisch versuchen, den Bremerinnen Paroli zu bieten. Unsere Vorbereitung ist in vollem Gange und bis dahin wird die Grundfitness wieder im Betriebsmodus sein“, so Tobias Hecht, Trainer der Timker Damenmannschaft.

Eines hat der TSV Timke dem großen Kontrahenten jedoch voraus. Während der Damenfußball in den Timke-Dörfern schon mehr als die Hälfte der 70-jährigen Vereinshistorie prägt, wird beim SV Werder erst seit zwölf Jahren Frauen- und Mädchenfußball gespielt. Doch die sportlichen Voraussetzungen könnten unterschiedlicher kaum sein. Während der TSV den Klassenerhalt in der vergangenen Bezirksligasaison trotz starker Rückrunde knapp verpasste, erreichten die Bremerinnen in der B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost den 6. Platz. Dort messen sie sich mit namenhaften Größen des Frauenfußballs, wie dem VfL Wolfsburg und dem 1. FFC Turbine Potsdam. Zum Kader des neuen Trainers Phillip Portwich gehören mit Eva Holtmeyer und Tuana Keles auch zwei Spielerinnen, die in der U16-Auswahl bereits das DFB-Trikot trugen.

Im Jahr 1949 gründeten 36 Personen den FC Kirch-Westertimke, den Vorgänger des heutigen TSV Timke. In den Anfangsjahren wurde neben Fußball auch Handball, Faustball, Schlagball und Turnen betrieben. In den drei Timke-Dörfern blickt man auf eine bunte Sportlandschaft und ein vielfältiges Vereinsleben zurück, zu dem seit 37 Jahren auch der Frauenfußball gehört. Das 70-jährige Bestehen des Vereins wird mit verschiedenen Veranstaltungen gefeiert. So fanden Ende Juni bereits die Kreispokalendspiele der Mädchenmannschaften in Kirchtimke statt und im November sind alle Mitglieder und Freunde des Vereins zum Sportlerball eingeladen.

Anpfiff des Testspiels gegen die U17-Juniorinnen von Werder Bremen ist am 11. August um 11:00 Uhr auf dem Kirchtimker Sportplatz. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und der Eintritt kostet für Erwachsene nur 2,- Euro.